Wir über uns 

2016

  • Zubler präsentiert auf der K 2016 in Düsseldorf zusammen mit ihren Partnern Netstal Maschinen und Tanner Formenbau die weltweit erste 128-fach Pipetten-Spitzen-Fertigung http://wwww.netstal.com/de/presse/d/systemkompetenz_k2016.html
  • Einweihungsfeier mit allen Handwerkern die am Erweiterungsbau beteiligt waren, Gemeindemitgliedern, Geschäftspartnern und Familienangehörigen der Mitarbeitenden.

2015

  • Bezug der erweiterten Montagehalle. Die Produktionsfläche konnte mit zusätzlichen 500m² verdoppelt werden.

2013

  • Wechsel an der Spitze der Zubler AG. Karl Zubler tritt im Hinblick auf das Erreichen der Altersgrenze kürzer. Am 1. Januar übernimmt Andreas Schmid die Geschäftsführung und Mehrheitsbeteiligung.

2010

  • Die Zubler AG gewinnt den Wirtschaftspreis der Swissregiobank AG und wird dabei für innovatives und erfolgreiches Schaffen ausgezeichnet.
  • Bezug der erweiterten Montagehalle mit zusätzlichen 600m2 Produktionsfläche
  • Insgesamt 30 Mitarbeitende
  • Bau einer Twin-Speed-Cell-Anlage, 16+16-fach Etagenwerkzeuge Becher mit Vision-Control und automatischem Verpacken in Boxen für einen Kunden in Mexico City und vorheriger Präsentation an der K-Messe in Düsseldorf 

2007

  • Erstmals wird für Pipettenspitzen eine vollautomatische Produktions- und Verpackungszelle mit integriertem on-line Vision-System für die 100% Qualitätskontrolle gebaut. Dieses System geht in die Vereinigten Staaten und stellt das bisher längste on-line Produktionssystem dar.

2006

  • Lieferung des ersten 64-fach Pipettenspitzen-Systems mit kavitätengetrennter Einzelabfüllung in 96er Trays und on-line Filterbestückung der Pipettenspitzen

2001

  • Einführung der 3-D CAD in der Konstruktionsabteilung
  • Bezug der neuen Industriehalle für die Fertigung und Endmontag mit Wärmepumpe für die Heizung

1999

  • Präsentation eines mechanisch zwangsgesteuerten Entnahmegerätes unter 3.0 Sekunden Zykluszeit für 4-fach Becher an der FAKUMA am BMB-Stand
  • Erstellen der Montagehalle mit Testraum für die Inbetriebnahmen von schlüsselfertigen Systemen für die Kunststoffindustrie
  • Insgesamt 26 Mitarbeiter

1992

  • Präsentation eines IML-Systems für 2 l Eisbehälter an der K-Messe in Düsseldorf am Stand von Netstal

1989

  • Bezug des neu erstellten Geschäftshauses an der Brumoosstrasse mit insgesamt 14 Mitarbeitern
  • Verlagerung der Haupttätigkeit zur Konstruktion von Betriebsmitteln, pneumatischen Anlagen und mechanischen Entnahmegeräten für die Kunststoffindustrie

1983

  • Ausscheiden des Partners und Umbenennung in Zubler Werkzeug- und Apparatebau AG
  • Umzug an die Brumoosstrasse mit insgesamt 5 Mitarbeitern

1979

  • Gründung der Zubler & Hollenstein AG an der Gartenstrasse in Uzwil
  • Haupttätigkeiten: Konstruktion und Herstellung von Press- Stanz- und Tiefziehwerkzeugen